Fachzentrum Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie - Unser Team

Fachzentrum Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie

Schmerzen-im-Handgelenk-Arthrose

Ihre Experten für Hand-Chirurgie im Norden

Das Fachzentrum Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie bietet Ihnen ein vielfältiges Behandlungsspektrum. Wir widmen uns der Wiederherstellung und Verbesserung verlorengegangener Funktionen und der äußeren Körperform  - nach Krankheit oder Verletzung, bei altersbedingter Veränderung oder bei angeborenen Fehlbildungen. Der fachliche Schwerpunkt unseres Experten-Teams liegt hierbei auf der Hand-Chirurgie. Nach Operationen an der Hand betreuen wir Sie in Kooperation mit unseren Partnern auch mit einer physio- und ergotherapeutischen Nachsorge.

Behandlungsspektrum und Expertise

Hochspezialisierte Versorgung

Arthrosen, Brüche sowie andere Verletzungen und Erkrankungen können zu schweren Funktionseinschränkungen der Hand führen, wenn sie nicht oder falsch behandelt werden. In unserem Zentrum für Hand-Chirurgie der Schön Klinik Neustadt sind wir auf alle Erkrankungen und Verletzungen dieses wohl wichtigsten "Werkzeuges" des Menschen spezialisiert. Unsere Hand-Chirurgen haben die nötige Erfahrung, mit Ihnen die bestmögliche Therapie zu finden.  Wir wollen, dass Sie Ihre Hand oder Ihren Arm wieder voll einsetzen können. Dafür sind wir in Notfällen 24 Stunden für Sie da. Jeden Tag.

Im Bereich der Brust-Chirurgie bieten unsere Spezialisten medizinisch erforderliche Eingriffe zur Veränderung von Größe, Form oder Symmetrie der Brüste an. Dazu gehören sowohl Verkleinerungen, gerade bei statischen Fehlhaltungen, als auch Korrekturen von Narben und Defekten. Dabei werden moderne narbensparende und schonende Operationsverfahren angewendet. Aufgrund der besonderen Expertise und Ausstattung unseres Fachzentrums bieten wir Ihnen das sogenannte Lipofilling (Auffüllung von Defekten mittels körpereigenem Fettgewebe) an.

Die Plastische Chirurgie ist eine übergreifende chirurgische Disziplin: Ihre Aufgabe ist es, Körperformen und Körperfunktionen zu verbessern oder wiederherzustellen, beispielsweise nach Tumor-Operationen, Fehlbildungen oder einem Unfall. Aber auch Eingriffe, die der Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes dienen, zählen zu diesem chirurgischen Spezialgebiet.

Unsere Experten im Fachzentrum Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie vereinen die Kompetenzen aus diesen chirurgischen Disziplinen und bieten Ihnen so eine hochspezialisierte Versorgung.

Unsere Schwerpunkte:

  • Hand-Chirurgie:
    • entzündliche und degenerative Erkrankungen, Fehlbildungen, Nervenengpasssyndrome, Tumore
    • Verletzungen, Verletzungsfolgen
    • Rekonstruktionen mit Sehnen- und Nervenverpflanzungen
    • rheumatische Veränderungen
  • Brust-Chirurgie:
    • Mamma-Reduktionsplastiken (Brustverkleinerung)
    • Brustaufbau und Narbenkorrekturen durch Lipofilling
  • Plastische Chirurgie:
    • bei chronischen Wunden
    • präventive Interventionen bei endoprothetischen Risikopatienten
    • nach defekt- und narbenbildenden Verletzungen
    • bei gut- und bösartigen Tumoren
    • plastisch-rekonstruktive Operationen bei Kombinationsverletzungen von Knochen und Weichteilen

Schwerpunkt Hand-Chirurgie

Ihr Hände in sicheren Händen

Hände sind Ihre wichtigsten Werkzeuge. Krankheiten oder Verletzungen können ihre Funktionsfähigkeit einschränken oder sogar ganz aufheben. Um die spezifischen Fähigkeiten Ihrer Hand wiederherzustellen, greifen unsere Spezialisten auf umfangreiche Kenntnisse in der operativen und konservativen Hand-Chirurgie zurück. So setzen sie moderne Techniken der Mikro-Chirurgie zur Rekonstruktion von feinsten Nerven und Gefäßen ein. Der Einfluss der Plastischen Chirurgie auf die Hand-Chirurgie ist maßgeblich in der Operationstechnik zu sehen: Wo immer möglich, setzen unsere Experten kleine gewebeschonende Schnitte, die nur minimale Narben verursachen. Durch die hohe Spezialisierung unseres Fachzentrums können Sie mit Ihren Handbeschwerden optimal versorgt werden. Der Heilungsprozess kann zügig beginnen.

Viele Hand-Operationen können in unserem Fachzentrum ambulant durchgeführt werden.

Unser Behandlungsspektrum:

  • Arthrose (Hand-, Daumensattel- und Fingergelenksarthrose)
  • Fehlbildungen wie Morbus Dupuytren
  • Handveränderungen
  • Brüche und Verletzungen
  • Nervenkompressionen
  • Knochentumore, Knochennekrosen
  • chronische Wunden
Knoten-in-der-Hand.jpg

Spezielle OP-Techniken bei Hand-Erkrankungen

Basierend auf verschiedenen Forschungsergebnissen unserer Experten haben wir in unserem Fachzentrum eine spezielle Operationstechnik bei Morbus Dupuytren entwickelt. Mit dieser können Wucherungen möglichst nahe der befallenen Haut entfernt werden. Dadurch werden die am stärksten wuchernden Zellen des erkrankten Bindegewebes ausgeschaltet Wiedererkrankungen,  sogenannte Rezidive, können vermieden werden.

Bei Arthrosen der Fingermittelgelenke setzen wir Kunststoffgelenke ein. Durch spezielle Zugänge (seitliche Hautschnitte) können die Kunststoffgelenke eingesetzt werden, ohne die Streck- oder Beugesehnen zu verletzen. Durch diese von uns wissenschaftlich erforschte und erprobte Technik können Sie schon nach drei Tagen Ihre Finger wieder bewegen. Auch die Beschwerden bei der Daumensattelgelenksarthrose (Rhizartrose) können wir operativ durch eine „Arthroplastik“, in diesem Fall ohne Kunststoffgelenk, beseitigen.

Chronische Wunden optimal versorgt

Geballte Expertise im Wundzentrum

Chronische Wunden können als Folge von arteriellen oder venösen Durchblutungsstörungen der Beine entstehen, sie können nach langer Bettlägerigkeit am Rücken oder Steiß auftreten oder sich nach ausgedehnten Verletzungen der Haut einstellen. Diabetiker sind besonders gefährdet, nicht heilen wollende Wunden am Fuß zu entwickeln. Chronische Infektionen des Knochens, zum Beispiel nach Kriegsverletzungen, können darüber hinaus über Jahrzehnte offene Wunden unterhalten.

Im Wundzentrum finden Sie Hilfe: Unsere Experten versorgen Sie nach neuesten Operationsverfahren und mit modernen Verbandsmaterialien und -techniken. Ziel ist, dass Sie zügig genesen und Ihren Alltag wieder selbstständig bewältigen können. Für die erforderliche Nachbehandlung arbeitet unsere Klinik über das Wundzentrum eng mit niedergelassenen Ärzten und beteiligten ambulanten Pflegeeinrichtungen zusammen. Das schafft für Sie ein Maximum an Komfort und Behandlungssicherheit.