Pressemitteilung

Schön Klinik München Schwabing | 09.30 Uhr - 22.02.2019
16-9-demenz-patienten-in-der-tagesklinik-msw

Der Herausforderung Demenz begegnen

Die erste neurologische Münchner Tagesklinik für Demenzerkrankte in Schwabing bietet Hilfe für Betroffene und ihre Angehörigen. Die Schön Klinik Tagesklinik für Demenz München setzt dabei auf ein strukturiertes Behandlungskonzept, das die Fähigkeiten der Patienten reaktiviert.
 

„Im Frühtau zu Berge wir ziehn, fallera …“ schallt es durch das Haus Leo, einem an der Leopoldstraße gelegenen Gebäudetrakt der Schön Klinik München Schwabing. Es ist zwar schon Nachmittag und von Frühtau keine Spur mehr, aber das beeinträchtigt die Begeisterung der tagesklinischen Patienten am gemeinsamen Singen keineswegs. Obwohl bei allen Teilnehmern eine zum Teil fortgeschrittene Demenz vorliegt, geben sie textsicher sämtliche Strophen des volkstümlichen Liedes wieder.

Konzept der Tagesklinik reaktiviert Fähigkeiten der Demenzpatienten
Die Musiktherapie zählt neben kognitivem Training, Physio-, Sprach- und Ergotherapie zum aktuellen Behandlungsprogramm der Tagesklinik. Das neue Therapieangebot hilft den Betroffenen, mit ihren Demenzsymptomen im Alltag durch eine klare Tagesstruktur besser zurecht zu kommen. Chefarzt Dr. Jürgen Herzog erklärt: „Demenz entsteht schleichend und beginnt oft mit Beeinträchtigungen der kurzfristigen Merk- und Lernfähigkeit. Anfangs ist das Langzeitgedächtnis noch nicht betroffen, deshalb die Textsicherheit beim Singen.“ Wenn die Krankheit fortschreitet, kommen Orientierungsstörungen und Verhaltensänderungen dazu ‒ bis zu starken Beeinträchtigungen des Gedächtnisses. Demenz ist nicht heilbar, aber der Erkrankungsverlauf kann verzögert werden. Herzog sieht sich bestätigt im Konzept der vor einigen Wochen eröffneten Tagesklinik: „Unser Mix aus einer festen Tagesstruktur und verschiedenen Therapiebausteinen fordert und reaktiviert die geistigen und emotionalen Fähigkeiten unserer Patienten. Großen Augenmerk legen wir auf die Einbindung der Angehörigen, damit sie das Krankheitsbild verstehen und dadurch langfristig besser damit umgehen können.“

Praktische und psychologische Unterstützung der Angehörigen
Die Symptome der Demenz reichen von Vergesslichkeit, auffälligem Sozialverhalten und Orientierungsproblemen bis hin zu Angstzuständen und Depressionen. Familienmitglieder sind von den fortschreitenden Veränderungen im Verlauf meist überfordert. In der Schön Klinik Tagesklinik für Demenz begleitet ein multiprofessionelles Team nicht nur die Patienten, sondern auch deren Angehörige. Sozialdienstmitarbeiter vermitteln praktische Unterstützung bei Wohnraumgestaltung, Anträgen, finanziellen Fragen oder der Anschlussbetreuung nach der tagesklinischen Behandlung. Neuropsychologen bieten bei krisenhaften Situationen Hilfe, um konkrete Wege aus der Überlastung zu finden. Im Bedarfsfall können in der Tagesklinik verschiedenste Experten individuell für alle Problemstellungen zur Seite stehen. Das Angebot reicht von Beratungsangeboten in der Tagesklinik bis hin zum Hausbesuch, um belastende Faktoren im häuslichen Umfeld zu entschärfen und Stabilität zu schaffen.

Exzellente neurologische Expertise in der Demenztherapie
Demenz tritt vorwiegend bei älteren Menschen auf. Für das Krankheitsbild fühlten sich bislang primär Psychiater, Geriater und eher selten Neurologen zuständig. Neurologe Herzog erläutert dazu: „Demenz ist aber eine Erkrankung des Gehirns. Gerade die Neurologie muss ihre Expertise in diesem Bereich einbringen, um im Verbund mit Psychiatern, Altersmedizinern und Allgemeinärzten die bestmögliche Behandlung und Diagnostik anzubieten.“ „Ein großer Vorteil unserer Tagesklinik ist, dass wir durch die Anbindung an die neurologische Schön Klinik München Schwabing sämtliche diagnostische Möglichkeiten und die Infrastruktur der spezialisierten Fachzentren nutzen können. Aufgrund jahrelanger Erfahrung mit unserem multiprofessionellen Netzwerk sind wir Spezialisten für die Diagnostik und Behandlung der Demenz“, so Herzog weiter.

Zuwendung und vertraute Atmosphäre
Birgit Hobbs, eine von mehreren erfahrenen Pflegekräften, die zum interdisziplinären Team der Schwabinger Tagesklinik gehören, freut sich täglich über die Fortschritte ihrer Patienten. „Es ist schön zu sehen, wie die älteren Menschen durch die Therapie und Zuwendung, die sie bei uns erfahren, richtig aufblühen. Sie beteiligen sich aktiv an den Gesprächs- und Beschäftigungsangeboten, sind in ihrem Sozialverhalten zunehmend kompetenter und finden sich in ihrem Umfeld wieder besser zurecht.“ Als Pflegekraft sieht sie ihre Aufgabe primär darin, ihren Patienten den Umgang mit ihrer Demenzerkrankung zu erleichtern. „Unser wertschätzender Umgang ist die erfolgreiche Basis dafür“, ergänzt sie.

Über die Schön Klinik München Schwabing
Die Schön Klinik München Schwabing verfügt über eine 90-jährige Tradition und liegt direkt im Herzen von München. Über 400 Mitarbeiter versorgen mehr als 4.000 Patienten im Jahr. Medizinische Schwerpunkte sind die Behandlung von Parkinson und Bewegungsstörungen (zertifizierte Parkinson-Spezialklinik) sowie die neurologische Frührehabilitation und Neurorehabilitation z. B. nach Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma. Die Klinik zeichnet sich besonders durch die interdisziplinäre Patientenversorgung erfahrener Ärzte mit besonders qualifizierten Pflegekräften und Therapeuten aus, bei der z. B. die tiefe Hirnstimulation und hochspezialisierte Physiotherapie zum Einsatz kommen. Neben den ambulanten und stationären Angeboten steht Patienten außerdem eine Tagesklinik mit zwei verschiedenen Schwerpunkten Parkinson und Demenz zur Verfügung.

--- Freitag, 22. Februar 2019 ---

Downloads

Pressemeldung zum Download
Dateigröße pdf: 203.04 KB

Ansprechpartner