Wirbelsäulen-OP mit 6 mm Schnitt Endoskopie

Prof. Dr. Christoph Siepe
Prof. Dr. Christoph Siepe, Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums in der Schön Klinik München Harlaching

Die schonende Alternative

Die Wirbelsäulenchirurgie der Schön Klinik München Harlaching hat sich zu einem der größten endoskopischen Zentren in Süddeutschland entwickelt.
Damit ist die Klinik einer der Vorreiter dieser Technik, mit der Eingriffe im Bereich der Hals- als auch Lendenwirbelsäule durchgeführt werden.

Prof. Siepe – was bedeutet endoskopische Operation an der Wirbelsäule?

Bei endoskopischen Operationen, auch „Schlüsselloch-Technik“ genannt,  führen wir die Eingriffe über kleinste Hautschnitte von nur wenigen mm durch. Die genaue Größe variiert etwas in Abhängigkeit von dem verwendeten Endoskop – im Bereich der Halswirbelsäule liegen wir sogar nur bei ca. 5mm Schnitten. Über diese Öffnung wird das Endoskop, ein optisches Instrument mit einer Kamera, eingebracht. Wir arbeiten unter Videokontrolle mit Sicht auf große HD-Bildschirme, vergleichbar einer Kniegelenks-Arthroskopie, über die Bilder von den Nerven aus dem Inneren der Wirbelsäule übertragen werden. Unsere Patienten sind von der schnellen Fitness und Mobilität nach der Operation häufig überrascht. Nach endoskopischen Eingriffen können Sie bereits nach 1-2 Stunden aufstehen und sich bewegen. Die Entlassung folgt 1-2 Tage nach der OP. Sie benötigen keine aufwendige Nachbehandlung oder stationäre Reha, eine rasche Rückkehr in das normale Leben und in den Beruf ist zeitnah wieder möglich.

Ist die endoskopische Wirbelsäulen-OP für alle Beschwerden am Rücken geeignet?

Im Wirbelsäulenzentrum der Schön Klinik München Harlaching können wir auf ein sehr breites operatives  Spektrum mit unterschiedlichsten minimalinvasiven und auch bewegungserhaltenden Techniken zurückgreifen. Hierbei ist von größter Bedeutung, dass wir zunächst für Ihre individuellen Beschwerden ein auf Sie zugeschnittenes Behandlungskonzept erstellen und dann das bestmögliche operative Verfahren wählen. Dies ist häufig ein endoskopischer Eingriff, wobei uns heutzutage auch eine ganze Reihe weiterer moderner Techniken für Ihre optimale Versorgung zur Verfügung stehen.

Was ist der große Vorteil dieser Methode?

Die endoskopische OP-Methode hat viele Vorteile. Der Wichtigste vorab für Sie als Patient: die Methode ist sehr sicher und die Ergebnisse sind gut. Die Rate von Infektionen / Wundheilungsstörungen liegen so niedrig wie bei kaum einem anderen operativen Verfahren und gehen an die 0%. Vorteile hat diese Technik insbesondere auch bei großen, kräftigen oder adipösen Patienten, die ebenfalls mit nur wenigen mm großen Schnitte operiert werden können.Allerdings benötigt der Operateur jahrelange Erfahrung um diese komplexe Technik zu erlernen.

Erfahrung die die Schön Klinik München Harlaching definitiv hat.

Ja das stimmt. Wir gehören zu den wenigen Zentren, die in der endoskopischen Technik unterschiedlichste Eingriffe wie Bandscheibenvorfälle, Wirbelgelenkszysten, engen Wirbelkanal („Spinalkanalstenose“) an der Hals- und Lendenwirbelsäule abdecken. Diese Expertise teilen wir gerne und halten 3-4x im Jahr endoskopische Operationskurse unter nationaler und internationaler Beteiligung.

Diese Spezialisierung kommt Ihren Patienten tagtäglich zu Gute.

Als international anerkanntes Wirbelsäulen-Zentrum, FIFA Medical Centre of Excellence und Medizinisches Zentrum des Olympiastützpunktes Bayern
können Sie auf 20 Jahre Erfahrung in unserem Wirbelsäulenzentrum  vertrauen. Unser Versprechen und Ziel ist es, Ihnen immer absolute High-End Medizin in unserer Klinik zu bieten.