Notfall

Pressemitteilung

Schön Klinik Lorsch | 09.00 Uhr - 15.03.2021
210315-pressefoto-wirbelsaeulenchirurgie-lorsch-dimaex

1.000 Eingriffe an der Wirbelsäule, hohe Qualität: Schön Klinik Lorsch zertifiziert

Das Fachzentrum Wirbelsäulenchirurgie der Schön Klinik Lorsch erhält nach umfangreichen Prüfungen die Zertifizierung als Wirbelsäuleneinrichtung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG). Damit bestätigt die bundesweit tätige Fachgesellschaft die nachweislich hohe medizinische Qualität der Lorscher Klinik in der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen.

Rückenschmerzen sind ein Volksleiden: Für sechs von zehn Menschen in Deutschland ist der Rücken die schmerzhafteste Problemzone. Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Dynata im Auftrag der Schön Klinik ergeben. Bei gut einem Viertel der Betroffenen (29 Prozent) sind die Schmerzen sogar chronisch und beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich. In der aktuellen Corona-Zeit nehmen die Beschwerden der meisten sogar noch zu – nicht zuletzt wegen nicht-ergonomischer Arbeitsplätze im Homeoffice.

„Die Behandlung der Wirbelsäule ist äußerst komplex und bedarf einer hochindividualisierten Planung und Therapie. Offizielle Zertifizierungen wie die der DWG können für Rückenschmerz-geplagte Menschen sehr hilfreich sein, die jeweils optimale Einrichtung zu finden“, sagt Dr. Markus Eichler, stellvertretender Ärztlicher Direktor der Schön Klinik Lorsch und Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie. „Wir haben uns ganz bewusst für die intensive Prüfung durch außenstehende Auditoren entschieden, um einerseits Optimierungspotenzial aufzuspüren und andererseits sicherzustellen, dass wir nicht ‚betriebsblind‘ gegenüber unseren eigenen Prozesse werden.“

In einem ausführlichen Audit nahmen die Prüfer alles unter die Lupe, was bei der Qualität der Behandlung und der Patientensicherheit eine Rolle spielt. Dazu zählen Ergebnismessungen und die Zufriedenheit von Patienten und Mitarbeitern genauso wie die Prozesse und Behandlungsabläufe, die Sicherstellung der Hygiene, wissenschaftliches Arbeiten, Fortbildungen und noch Vieles mehr. „Die Auditoren haben keinerlei Abweichungen feststellen können“, sagt PD Dr. Marcus Rickert, Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie, stolz. „Besonders gelobt wurden die exzellente Behandlungsqualität, die hohe Expertise der Operateure und die modernen Behandlungsmethoden sowie der hohe Identifizierungsgrad der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz.“

Eine wesentliche Voraussetzung zur Erreichung der Zertifizierung ist eine hohe Fallzahl an spezialisierten Eingriffen, da diese Anzeichen für eine große Erfahrung, für standardisierte Prozesse und letztlich für die Patientensicherheit sind. In der Schön Klinik Lorsch wurden allein im letzten Jahr rund 1000 Eingriffe an der Wirbelsäule durchgeführt, die meisten aufgrund von Degenerationen (Verschleißerscheinungen mit Einengung der Nerven), Frakturen (Wirbelbrüchen) oder Deformitäten (z. B Verkrümmungen). Die operativen Behandlungsmethoden stellen dabei nur einen Teil der möglichen Therapien dar: Die Schön Klinik Lorsch bietet sowohl konservative Maßnahmen als auch invasive Methoden und operative Verfahren an – individuell abgestimmt auf jeden Patienten und sein spezifisches Krankheitsbild.

 

Über die Schön Klinik Lorsch
Südhessens Spezialklinik für die Behandlung von Muskel-Skelett-Erkrankungen liegt zentral im Rhein-Main-Neckar-Gebiet zwischen Frankfurt und Heidelberg. Die Fachzentren für Orthopädie & Unfall-Chirurgie, Wirbelsäulen-Chirurgie sowie Schulter-Chirurgie & Sporttraumatologie decken das gesamte Spektrum von Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates ab. Rund 285 Mitarbeiter versorgen jährlich rund 19.000 Patienten auf höchstem medizinischen Niveau ambulant wie stationär. Im Mittelpunkt stehen dabei die Patienten und ihr jeweils individueller Behandlungsverlauf. Die hohe Qualität der Leistungen wird der Fachklinik auch regelmäßig von unabhängiger Seite bestätigt. So wurde die Schön Klinik Lorsch bspw. als erstes EndoProthetikZentrum in der Rhein-Neckar-Region zertifiziert und trägt seit 2015 das Qualitätssiegel EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung.

www.schoen-klinik.de/lorsch

Über die SCHÖN KLINIK
Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Deutschland sowie vier in Großbritannien behandeln 10.500 Mitarbeiter jährlich rund 320.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.