Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8038 90-0

Musiktherapie im Fachzentrum für Neurologie

Multimodale Schmerztherapie

In der Multimodalen Schmerztherapie ist die Musiktherapie ein Teil des ganzheitlichen Behandlungskonzepts und wird als Gruppentherapie angeboten, bei der die Kraft der Musik erlebt werden kann. Die musiktherapeutischen Interventionen dienen sowohl der Entspannung als auch der Aktivierung auf körperlicher sowie auf mentaler Ebene. Hier können neue Erfahrungen in Bezug auf das Körpererleben oder auch den Zugang zu und Ausdruck der eigenen Gefühle ermöglicht werden.

Medizin für junge Erwachsene mit neurologischen Erkrankungen und deren Folgen (JERWA)

Die Musiktherapie dient der (Wieder-)Herstellung von körperlichen Funktionen und der damit verbunden Gewinnung an Lebensqualität für die jungen Erwachsenen. Durch den therapeutischen Einsatz von Musik wird die Entwicklung nonverbaler Kommunikationsmöglichkeiten unterstützt. Es kann darum gehen, selbst ins Spielen zu kommen, in einer gemeinsamen Improvisation mit anderen interaktiv zu werden oder sich durch das Hören und Spüren einer Musik emotional zu regulieren. Auch Themen der Krankheitsakzeptanz und -bewältigung sind wichtige Aspekte, die beispielsweise durch therapeutisch begleitetes Songwriting aufgegriffen und damit zur Sprache gebracht werden können.

Die Behandlung der Patientinnen und Patienten findet in enger Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Team statt. So trägt die Musiktherapie dazu bei, die soziale Reintegration zu unterstützen und ein tragfähiges poststationäres Behandlungs- und Betreuungskonzept zu entwerfen.