Pressemitteilung

Schön Klinik München Harlaching | 12.45 Uhr - 12.04.2019
16-9-mha

Gemeinsame Blutspende-Aktion

Unter dem Motto ‚Gemeinsam gegen Gleichgültigkeit!‘ ruft die Schön Klinik München Harlaching zusammen mit dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes zur Blutspende auf. Am Donnerstag, 18. April 2019, zwischen 15 und 20 Uhr haben Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik Gelegenheit ‚Leben zu schenken und Blut zu spenden‘. Parallel zur Blutspende gibt es die Gelegenheit, sich über eine Karriere in der Schön Klinik zu informieren.

Blut ist bekanntlich eine ganz besondere und kostbare Substanz – sie kann nur vom Körper selbst gebildet werden. Dr. Max von Holleben, Leiter der Schön Klinik München Harlaching, ist sich dessen bewusst. „Wir wollen als Klinikleitung mit gutem Beispiel voran gehen und am Aktionstag unseren Beitrag leisten.“ Gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor Prof. Markus Walther und der Pflegedienstleitung Gertrud Wyhs wollen sie mit ihrer Blutspende ‚Leben schenken‘. „Soziales Engagement wird in der Schön Klinik, der größten familiengeführten Klinikgruppe Deutschlands, großgeschrieben“, betont Holleben. „Zusammen mit dem Blutspendedienst des BRK kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach. Wir wollen Gutes tun und dabei gleichzeitig zeigen, welche Karrieremöglichkeiten wir in München und bundesweit bieten.“

15.000 Blutspenden werden in Deutschland täglich benötigt. Ein Großteil dafür wird eingesetzt bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Erkrankungen. Aber auch bei geplanten Operationen, wie der Implantation von künstlichen Gelenken, kann eine Bluttransfusion erforderlich werden. Privat-Dozent Dr. Christian Prall kennt als Leitender Arzt des Zentrums für Knie-, Hüft- und Schulter-Chirurgie den Stellenwert der Blutspende. „Um Patienten bei orthopädischen Eingriffen eine Bluttransfusion zu ersparen, verfolgen wir mit großem Erfolg ein systematisches ‚Patient Blood Management‘ (PBM). PBM ist ein medizinisches Konzept zur Verbesserung der Patientensicherheit mit dem Ziel, den Patienten optimal auf die Operation vorzubereiten, Blutverluste vorzubeugen und dadurch Bluttransfusionen zu vermeiden. Schon vor einer geplanten Operation wird untersucht, ob das Blutvolumen ausreichend ist. Liegt eine Blutarmut vor, suchen unsere Spezialisten nach der Ursache. Bei etwa einem Drittel der Patienten ist Eisenmangel der Grund dafür. Mithilfe von Eisenpräparaten zur Anregung der Blutbildung und einer unterstützenden Ernährung kann der Patient bis zum Zeitpunkt des Eingriffs sein Blutvolumen steigern. Ist es dann so weit, minimieren schonende, minimalinvasive Verfahren mit kleinen Schnitten den Blutverlust während und nach der Operation. Das Blut bleibt dort, wo es benötigt wird: im Körper des Patienten. Und sollte doch einmal eine Bluttransfusion erforderlich werden, beachten die Operateure und Anästhesisten strengstens die Leitlinie der Bundesärztekammer, denn Fremdblut ist wie jedes Medikament nicht frei von Nebenwirkungen.

Die konsequente Qualitätsmessung der Schön Klinik belegt eindrucksvoll den verantwortungsvollen Umgang mit der wertvollen Ressource Blut. „Unser ‚Patient Blood Management‘ als Teil des gesamten Behandlungskonzepts reduziert die Transfusionsrate beispielsweise nach der Implantation von künstlichen Hüftgelenken auf unter 1,5 Prozent und von Kniegelenken sogar unter 0,5 Prozent“, betont Prall. „Selbstverständlich unterstützen wir die Blutspende-Aktion – auch wenn wir in der Schön Klinik München Harlaching kaum Bluttransfusionen benötigen.“

Link zur Blutspende-Aktion:
https://www.facebook.com/events/599750900526908/

Über die Schön Klinik München Harlaching
Die Schön Klinik München Harlaching ist eine hoch moderne, international anerkannte Spezialklinik für die Behandlung orthopädischer Erkrankungen. Spezialisiert auf die Bereiche Wirbelsäulenchirurgie und konservative Wirbelsäulentherapie, Knie-, Hüft- und Schulterchirurgie, Hand- und Ellenbogenchirurgie, Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, konservative Orthopädie und Schmerztherapie, Sport- sowie Kinder- und Neuroorthopädie bietet sie ihren Patienten umfassende Diagnostik und Therapien auf höchstem Niveau. Zudem ist die Klinik seit vielen Jahren verlässlicher Partner im Spitzensport und seit 2006 Medizinisches Zentrum des Olympiastützpunktes Bayern sowie FIFA Medical Centre of Excellence. Neben der operativen und konservativen Akutbehandlung werden auch ambulante Rehabilitation und Prävention angeboten. Die Klinik beschäftigt rund 700 Mitarbeiter, verfügt über 210 Betten und behandelt pro Jahr rund 12.000 Patienten stationär.

www.schoen-klinik.de/muenchen-harlaching

Über die SCHÖN KLINIK
Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.600 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.
 

--- Freitag, 12. April 2019 ---

Downloads

Pressemitteilung als PDF
Dateigröße pdf: 0.26 mb

Ansprechpartner