Pressemitteilung

Schön Klinik Bad Aibling Harthausen | 10.00 Uhr - 22.09.2019
16-9-demenz-patienten-in-der-tagesklinik-msw

Altersmedizin ist multiprofessionell

Die Fachklinik für Orthopädie und Neurologie an der Kolbermoorer Straße erweitert ihr Behandlungsangebot speziell für ältere Patienten. Mit dem neuen Fachzentrum für Neurogeriatrie bündelt die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen ihre Kompetenz, um die Selbstständigkeit geriatrischer Patienten zu verbessern. Beim Seniorentag am Samstag, 28. September 2019, in Bruckmühl gibt der Leitende Arzt der Geriatrie, Dr. Dominik Vogel, einen Einblick in die Therapiemöglichkeiten im Alter.

Mit zunehmendem Alter bleibt es meist nicht aus, dass es da und dort zwickt. Doch wie weit sind Schmerzen, Schwindel oder Gedächtnisprobleme normal und wann sind sie behandlungsbedürftig? „Alter ist grundsätzlich keine Krankheit“, betont Dr. Dominik Vogel. „Wenn Beschwerden akut auftreten, länger anhalten und/oder die Lebensqualität massiv einschränken, sollte jedoch ein Arzt aufgesucht werden“, erklärt der Leitende Arzt des neu etablierten Fachzentrums für Neurogeriatrie der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen. 

Multiprofessionelle Fachkompetenz für Patienten 70+
Mit dem neuen Fachzentrum für Neurogeriatrie reagiert die Fachklinik auf den steigenden Bedarf an altersmedizinischer Behandlung. Beim Seniorentag in Bruckmühl am Samstag, 28. September 2019, stellt Vogel die Behandlung von älteren Menschen als eine multiprofessionelle Aufgabe vor. „Neben der ärztlichen Betreuung und spezialisierter pflegerischer Versorgung leisten Physio- und Ergotherapie, Psychologie sowie Sprach- und Schlucktherapie einen wichtigen Beitrag“, erklärt der Altersmediziner. Chefarzt Prof. Klaus Jahn ergänzt: „Die vor wenigen Monaten neu eröffnete Schön Klinik Bad Aibling Harthausen bietet mit ihrer fachübergreifenden neurologisch-orthopädischen Expertise hervorragende Diagnose- und Therapiemöglichkeiten für neurogeriatrische Patienten. So können wir ganz gezielt die Mobilität und Selbstständigkeit älterer, mehrfach erkrankter Menschen behandeln und verbessern.“ Die Altersmedizin als relativ neuer medizinischer Fachbereich widmet sich vorwiegend Patienten jenseits des 70. Lebensjahres. Gangstörungen, Schwindel, akute Verschlimmerung chronischer Schmerzsyndrome, Ernährungsprobleme, Stoffwechselentgleisungen, demenzielle Erkrankungen oder auch die Weiterbehandlung nach chirurgischen Eingriffen gehören zum breiten Spektrum der Geriatrie. Ein Großteil der Problemstellungen beruht auf neurologischen und/oder orthopädischen Ursachen. Internistische Begleiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme oder akute Infektionen behandelt das Ärzteteam der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen ebenfalls. 

Vorträge beim Seniorentag zu Schmerzen und Schwindel
Einen wichtigen Schwerpunkt nimmt die Schmerzbehandlung ein. Dr. Tatiana Ackermann, Fachärztin am Schmerzzentrum, weiß um den Stellenwert des chronischen Schmerzsyndroms bei älteren Menschen. „Vor allem demenzkranke Patienten können ihre Symptome nicht einordnen und artikulieren. Ihre Schmerzen werden daher oft verkannt.“ Bei ihrem Vortrag am Seniorentag in Bruckmühl um 14.30 Uhr wird sie daher ganz besonders auf die Bedeutung der Schmerztherapie bei neurogeriatrischen Patienten eingehen. Ihr ärztlicher Kollege Vogel spricht anschließend über Gangunsicherheit, Schwindel und Gedächtnisprobleme. Der Seniorentag bietet ein breit gefächertes Spektrum an Informationen, Vorträgen und Aktionen. Von der Verkehrswacht bis über die Feuerwehr Heufeld präsentieren sich zahlreiche Teilnehmer. Gemeinsam von der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen, der Marktgemeinde Bruckmühl und der Stadt Bad Aibling veranstaltet, findet der Seniorentag jährlich im Wechsel in Bruckmühl und in Bad Aibling Harthausen statt.

Informationen zum 5. Seniorentag Bruckmühl:
•    Veranstalter Markt Bruckmühl in Kooperation mit der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen
•    Veranstaltungsort: Justus-von-Liebig-Schule Heufeld, Hans-Scheibmaier-Straße 2-10, 83052 Bruckmühl
•    Termin: Samstag, 28. September 2019, von 10 bis 16 Uhr
•    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
•    Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter https://www.schoen-klinik.de/kliniken-und-zentren/klinik/bad-aibling-harthausen/unsere-veranstaltungen/veranstaltung/28340

Vortrags-Programm der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen zwischen 14.30 und 16.00 Uhr:
•    Mobil trotz Schmerz im Alltag, Dr. Tatiana Ackermann, Fachärztin Schmerzzentrum
•    Alter ist keine Krankheit – Gangunsicherheit, Schwindel und Gedächtnisprobleme richtig einordnen und behandeln, Dr. Dominik Vogel, Ltd. Arzt Geriatrie

Über die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen
Die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen ist eines der größten neurologischen und orthopädischen Fachzentren Deutschlands mit breitem und zugleich hochspezialisiertem Behandlungsangebot. Das Spektrum reicht von der Diagnostik über Intensivmedizin, konservative und operative Akutmedizin bis hin zur Rehabilitation. Mit dem im Mai 2019 eröffneten Neubau verfügt die Fachklinik über 441 Betten und behandelt mit ihren 1.200 Mitarbeitern rund 10.700 stationäre und ambulante Patienten pro Jahr. Wesentliche Schwerpunkte in der Neurologie sind die Intensivstation, die Akutneurologie mit eigener Stroke-Unit sowie neurologischer Frührehabilitation und weiterführender Rehabilitation und auch das Alzheimer Therapiezentrum. Zu den Schwerpunkten der Orthopädie zählen das Wirbelsäulen- und Gelenkzentrum, das Schmerzzentrum mit zertifizierter multimodaler Schmerztherapie für chronische Schmerzen sowie das ambulante orthopädische Rehabilitationszentrum. Die Behandlungskonzepte orientieren sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, z. T. wirkt die Fachklinik über Forschungsprojekte an der Entwicklung neuer Verfahren mit. Dementsprechend gehören auch innovative Ansätze wie robotergestützte Therapien seit Jahren zum Behandlungsstandard.

www.schoen-klinik.de/bad-aibling-harthausen

Über die SCHÖN KLINIK
Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.600 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.

--- Montag, 23. September 2019 ---

Downloads

Pressemitteilung
Dateigröße pdf: 0.16 mb
Mit dem neuen Fachzentrum für Neurogeriatrie reagiert die Schön Klinik auf den steigenden Bedarf an altersmedizinischer Behandlung.
Dateigröße jpg: 13.97 mb

Ansprechpartner