Vielfalt in der Pflege

dina-rogova-eil
Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen über ein spezielles Stellenangebot in der Pflege oder zur Schön Klinik?
Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ausbildungsberufe

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Früher gab es die Ausbildungsberufe „Gesundheits- und Krankenpfleger“, „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“ sowie „Altenpfleger“. Heute vereint das Berufsbild „Pflegefachmann“ diese drei in einer generalistischen Pflegeausbildung mit zahlreichen Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten.

In Ihrem Arbeitsalltag in den Schön Kliniken unterstützen Sie unsere Patienten, helfen diesen bei der Körperpflege, planen Pflegemaßnahmen und setzen ärztliche Anordnungen um. Zudem achten Sie auf die richtige Einnahme von Medikamenten, messen regelmäßig Blutzucker, Puls und Bluthochdruck oder wechseln Verbände. Wir legen Wert darauf, dass Sie unsere Patienten individuell und situationsbezogen pflegen und bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.

Der Weg in den Beruf als Pflegefachkraft führt über eine dreijährige Ausbildung, für die meist ein mittlerer Schulabschluss oder eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung sind. Machen Sie Ihre Ausbildung für den Pflegeberuf in einer Schön Klinik, übernehmen Sie schon während dieser Zeit Eigenverantwortung, lernen viele verschiedene Einsatzbereiche Ihres späteren Berufs kennen und haben in der Regel eine Übernahmegarantie nach erfolgreichem Abschluss. Je nachdem, wo Sie dann anschließend bei uns arbeiten, bieten sich Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Schwerpunkte. Und nicht zuletzt öffnet der Beruf als Pflegefachkraft die Tür für zahlreiche weitere pflegerische Berufe und kann Sprungbrett für Ihre Karriere sein.

Pflegekräfte im Gespräch auf Station

Operationstechnischer Assistent (OTA) (m/w/d)

Als OTA sind Sie bei uns festes Mitglied des Operations-Teams und betreuen die Patienten vor, während und nach der OP. Zudem sind Sie für die Vorbereitung und Assistenz bei der Durchführung von Operationen verantwortlich und stellen sicher, dass alle im OP benötigten Instrumente, Materialien und Geräte verfügbar sind. Auch die Zusammenarbeit und Kooperation mit allen Beteiligten des operativen Prozesses sind entscheidend für einen reibungslosen Ablauf.

Voraussetzung für den Beruf ist eine dreijährige Ausbildung, in der Sie lernen, Patienten die Angst vor einem operativen Eingriff zu nehmen, den Patienten im OP-Saal in die richtige Position zu bringen, mit sterilen Tüchern abzudecken und ihn vor Krankheitserregern zu schützen. Zulassungsbedingung für die Ausbildung ist ein Realschul- oder gleichwertiger Abschluss oder auch eine bereits abgeschlossene Pflegeausbildung sowie eine gesundheitliche Eignung. Eine klassische Weiterbildungsmöglichkeit nach einigen Berufsjahren ist die zur OP-Pflegekraft (s. u.).

op-vorbereitung

Medizinisch-technischer Assistent (MTA) (m/w/d)

Medizinisch-technische Assistenten beschäftigen wir in nahezu allen Fachrichtungen, die dieses Berufsbild bietet: Als Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA) bedienen Sie beispielsweise Röntgengeräte und Computer-Tomografen und betreuen unsere Patienten vor und nach der Untersuchung. Als Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) messen Sie die Zahl von Blutzellen, präparieren Gewebe und erheben Daten sowie Messwerte, damit unsere Ärzte die richtige Diagnose stellen können. Als Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik (MTAF) wiederum führen Sie beispielsweise Elektrokardiogramme (EKGs) durch, messen die Lungenfunktion oder erfassen, wie das Nervensystem eines Patienten auf verschiedene Signale reagiert.

Um den Beruf auszuüben, braucht es vor allem Begeisterung für Medizintechnik und sehr genaues Arbeiten. Die schulische Ausbildung umfasst drei Jahre. Anschließend können Sie bei uns in unterschiedlichen Bereichen tätig werden, je nachdem, welche Fachrichtung Sie gewählt haben.

Pflegekraft in der Anästhesie

Anästhesietechnische Assistenten (ATA) (m/w/d)

Ihr Haupteinsatzort als anästhesietechnischer Assistent ist der OP. Vor dem Eingriff sind Sie der Ansprechpartner für Ihre Patienten. Sie sprechen ihnen Mut zu und bereiten sie auf die OP vor. Dazu zählen Aufgaben wie die mehrfache Sicherstellung der Identität des Patienten, das Legen von Infusionen, der Anschluss einer EKG-, Blutdruck- und Sauerstoffsättigung und die Überwachung der Narkose und Vitalwerte des Patienten.

Als Voraussetzung für diese Ausbildung benötigen Sie einen mittleren Bildungsabschluss (mittlere Reife). Aber auch mit einem Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung können Sie diese Ausbildung in den Schön Kliniken absolvieren. Zudem benötigen Sie für Ihre Bewerbung eine gesundheitliche Eignung und sollten Interesse an Medizin und Technik mitbringen. Ihre Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre, aufgeteilt in Praxis und Theorie.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. Diese reichen von Fachweiterbildungen, in denen Sie sich auf einen medizinischen Fachbereich spezialisieren, über einen Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen bis hin zum Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung. 

Medizinische Fachangestellte (MFA) (m/w/d)

Das Aufgabengebiet als medizinische Fachangestellte (MFA) ist genauso vielfältig wie der Arbeitsort. Sie empfangen und begrüßen unsere Patienten und nehmen die persönlichen Daten auf. Sie überprüfen die Behandlungsräume und sorgen dafür, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Bei Bedarf assistieren Sie bei Behandlungen und beraten unsere Patienten über den weiteren Behandlungsablauf. Zudem übernehmen Sie Untersuchungen im medizinischen Labor und erledigen organisatorische und verwaltungstechnische Arbeiten. Diese Ausbildung bringt Ihnen einen entscheidenden Vorteil: Sie sind einer der wichtigsten Mitarbeiter unserer Ärzte und somit unverzichtbar in unseren Behandlungsteams.

Die Ausbildung zur MFA findet dual statt und dauert drei Jahre. Das bedeutet, dass Sie abwechselnd in der Berufsschule oder in der Klinik sind. In der Berufsschule, die in der Regel in Blöcken oder an festen Tagen stattfindet, werden Ihnen die nötigen theoretischen Grundlagen vermittelt. Nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung haben Sie in unserer Klinikgruppe verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie können zum Beispiel berufsbegleitend einen Abschluss als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen machen oder sich als Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen fortbilden.

160422-mha-pflege-1387

Weiterbildungsberufe

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) Psychosomatik

Die Schön Kliniken sind in Deutschland Marktführer in der Versorgung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen. In unseren psychosomatischen Kliniken kümmern Sie sich um die pflegerische Versorgung unserer Patienten und deren Angehörigen. Sie sind ein wichtiger Teil unserer interdisziplinären Teams und gemeinsam geben wir unser Bestes, damit es unseren Patienten wieder besser geht.

Ihre zweijährige Weiterbildung vermittelt Ihnen spezielle Fertigkeiten und Kenntnisse in der psychosomatischen Pflege, darunter die pflegerische Versorgung psychisch Kranker sowie die Betreuung der Angehörigen, die Entwicklung einer pflegerisch-therapeutischen Grundhaltung, die es Ihnen ermöglicht, eigenes Handeln zu reflektieren und fachkundig sowie verantwortlich zu entscheiden. Darüber hinaus geht es um Teamorientierung und Förderung von berufsübergreifendem vernetztem Denken von Pflege, Medizin und Psychotherapie und die Förderung der Patientensicherheit und Mitarbeiterzufriedenheit.

Als Voraussetzung für Ihre Weiterbildung benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf und mindestens ein Jahr praktische Berufserfahrung, wovon mindestens sechs Monate in der psychosomatischen Pflege vorzuweisen sind.

OP-Pflegekraft (m/w/d)

Als OP-Pflegekraft haben Sie ein vielfältiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet im OP. Ohne Sie findet keine Operation statt: Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben ist das Anreichen von Instrumenten an den Arzt. Zudem stellen Sie alle notwendigen Materialien während der Operation zur Verfügung, damit diese jederzeit griffbereit sind. Zudem sind Sie verantwortlich für die Pflege und Desinfektion der Instrumente und die Verwaltung der Materialien. Dabei achten Sie auch auf die wirtschaftliche Anwendung der Sachmittel.

Der Weg in den Beruf führt über eine berufsbegleitende Weiterbildung, die in der Regel zwei Jahre dauert. Als Voraussetzung für Ihre Weiterbildung benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf und mindestens zwei Jahre praktische Berufserfahrung. Zudem müssen Sie mindestens sechs Monate davon in einer OP-Abteilung gearbeitet haben. 

Fach(kinder)krankenpfleger Intensiv- und Anästhesie (m/w/d)

An nahezu allen Standorten der Schön Klinik führen wir hochspezialisierte Operationen durch. Für die bestmögliche operative Behandlung braucht es neben hochqualifizierten Operateuren auch Anästhesie- und Intensivpfleger. Während der OP kümmern Sie sich um die richtige anästhesiologische Versorgung unserer Patienten. Bei schwerstkranken Patienten sind Sie auf unseren Intensivstationen ein wichtiger Teil des Teams.

In Ihrer Fachweiterbildung erfahren Sie mehr über die Versorgung schwerstkranker Patienten, Notfalltherapie, Beatmungstherapie und Polytraumaversorgung. Aber auch Organersatztherapie, Grundlagen und Methoden der Anästhesie sowie perioperative Patientenversorgung zählen zu den Inhalten.

Ihre Fachweiterbildung dauert in der Regel zwei Jahre und kann berufsbegleitend durchgeführt werden. Als Voraussetzung für Ihre Weiterbildung benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger und mindestens ein- bis zweijährige Berufserfahrung. Davon sollten mindestens sechs Monate in der Intensivpflege oder Anästhesie absolviert worden sein.

Ärztin Anästhesie im OP

Anästhesiepflegekraft (m/w/d)

Als Anästhesiepflegekraft sind Sie die rechte Hand unserer Anästhesisten. Sie bereiten das Narkosesystem vor und überwachen es. Zudem kontrollieren Sie die Vitalfunktionen der Patienten und schreiten bei Störungen ein.

Die Weiterbildung zur Anästhesiepflege umfasst Inhalte wie professionelles Handeln vor, während und nach einer Operation, die Pflege von Patienten mit eingeschränkten Atem- oder Herzkreislauffunktionen sowie Personalführung und Projektmanagement.

Als Voraussetzung für Ihre Weiterbildung benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger bzw. Pflegefachmann/-frau und mindestens sechs Monate Berufserfahrung im Fachgebiet Anästhesie oder Intensivpflege.

Stationsleitung (m/w/d)

Als Stationsleitung organisieren Sie bei uns den Ablauf auf einer Pflegestation. Sie koordinieren pflegerische Maßnahmen, sind verantwortlich für Personalführung und Personalentwicklung, kümmern sich um die Qualitätssicherung und die praktische Ausbildung von Nachwuchskräften. Einige Beispiele für Ihre Tätigkeit sind Pflegevisiten, die Entwicklung und Umsetzung von Pflegekonzepten, Personalführung auf Ihrer Station inklusive Dienst- und Urlaubsplanung sowie Aufnahmegespräche mit Patienten und die Ermittlung individueller Pflegebedürfnisse.

Voraussetzung zur Ausübung des Berufs ist eine ein- bis zweijährige Weiterbildung. Zugelassen werden Sie, wenn Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf und mindestens zwei Jahre praktische Berufserfahrung haben, die auch Leitungserfahrung umfasst.

Pain Nurse / Schmerzmanager (m/w/d)

In den Schön Kliniken behandeln wir unsere Patienten auf hochspezialisiertem Niveau. Daher beschäftigen wir in vielen Fällen auch spezialisierte Pflegekräfte, wie im Bereich der Schmerzbehandlung, die an verschiedenen Standorten ein Schwerpunkt ist. Gerade bei der Multimodalen Schmerztherapie sind komplexe Kenntnisse unserer Pflegekräfte erforderlich. Als Pain Nurse oder Schmerzmanager haben Sie das dafür nötige Wissen in den unterschiedlichen Schmerzarten, deren Assessment-Instrumente und vor allem in der Mitgestaltung und Begleitung der individuellen Schmerztherapie.

Entsprechend beinhaltet die Weiterbildung für diesen Beruf eine umfassende Einführung in das Thema „Schmerzen“. Sie lernen die unterschiedlichen Schmerzarten einzuschätzen und zu dokumentieren, Sie bekommen Einblicke in unterschiedliche Schmerzsyndrome und schmerztherapeutische Ansätze. Die Weiterbildung ist nicht gesetzlich geregelt und erstreckt sich über mehrere Wochen oder Monate – auch abhängig davon, ob Sie sie berufsbegleitend oder in Vollzeit durchführen.

Als Voraussetzung für Ihre Weiterbildung benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf und mindestens zwei Jahre praktische Berufserfahrung. Zudem müssen Sie auch aktuell im Bereich Pflege tätig sein.

Hygienefachkraft (m/w/d)

Nie wurde so viel über Hygiene gesprochen wie seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Dabei spielt sie in unseren Kliniken schon immer eine äußerst zentrale Rolle. Als Hygienefachkraft in unseren Krankenhäusern ist es Ihre Aufgabe, die Einhaltung der Hygienestandards zu überwachen. Im klinischen Alltag erstellen Sie Hygienepläne, unterrichten Vorgesetzte über Hygiene-Missstände, schulen Mitarbeiter und begutachten die einzelnen Abteilungen unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsvorschriften. Sie arbeiten an der Schnittstelle von Pflegefachkräften und dem hygienebeauftragten Arzt oder Klinikleiter.

Die Weiterbildung zur Hygienefachkraft ist eine staatlich anerkannte Fachweiterbildung. Voraussetzung zur Ausübung des Berufs sind eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.

Berufsbegleitend lernen Sie während Ihrer zweijährigen Weiterbildung in Theorie und Praxis alle relevanten Aspekte der Krankenhaus-Hygiene. Das Themenspektrum ist breit gefächert und reicht von der allgemeinen Hygiene über Mikrobiologie und Virologie bis zu sozial- und betriebswirtschaftlichen Inhalten. Schon während der Weiterbildung werden Sie im Rahmen von Praktika in verschiedenen Bereichen eingesetzt, etwa Intensivstation, Zentralsterilisation, Endoskopie, Innere Medizin etc.

Zittern-im-Alltag

Parkinson Nurse (m/w/d)

Die Schön Kliniken behandeln mehr als 2.000 Parkinson-Patienten pro Jahr stationär, teilstationär oder ambulant. Um unsere Patienten bestmöglich zu behandeln, besitzen einige unserer Pflegekräfte an verschiedenen Standorten die Zusatzqualifikation „Parkinson Nurse“. Diese unterstützen gemeinsam mit unseren Fachärzten bei Fragen und Unsicherheiten rund um Wirkungsschwankungen von Medikamenten, Off- und On-Phasen, Überbewegungen (Dyskinesien) und einer eventuell veränderten Persönlichkeit, wie auch beim Umgang mit den vielen Parkinson-Medikamenten, mit Medikamenten-Pumpen und der tiefen Hirnstimulation.

Die Schön Klinik München Schwabing, eine der größten zertifizierten Parkinson-Fachkliniken im deutschsprachigen Raum, ist Weiterbildungszentrum für die Zusatzqualifikation „Parkinson Nurse“. Voraussetzung für diese Weiterbildung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger oder Altenpfleger und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in akut-neurologischen oder Parkinson-Krankenhäusern. Die Weiterbildung besteht aus vier mal zwei Tage Theorie und zwei Wochen Praxis, die sich über ein Jahr verteilen. Hier erlernen Sie alle relevanten Inhalte. 

Co-Therapeut (m/w/d)

Die Schön Kliniken sind führend in der Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen wie Depressionen, Essstörungen, Angststörungen oder Zwangserkrankungen. Unsere Therapien erfolgen mit interdisziplinären Teams und auf die jeweiligen Patienten abgestimmten Behandlungsplänen. Bei diesem hohen Maß an qualifizierter Therapie sind unsere Co-Therapeuten eine wichtige Stütze.

In unseren psychosomatischen Fachkliniken führen Sie als Co-Therapeut eigenständig verschiedene Einzel- und Gruppenangebote mit den Patienten durch. Dazu zählt das Erlernen von Entspannungstechniken, von sozial kompetentem Verhalten oder die Erprobung neuer Verhaltensweisen. Auch bei organisatorischen Fragen oder bei der Orientierung im Klinikalltag stehen Sie den Patienten unterstützend zur Seite. Viele unserer Patienten schätzen die Anwesenheit unserer Co-Therapeuten sehr, denn sie sind nicht selten eine Art Vertrauensperson auf der Station, mit der unsere Patienten gern auch Themen aus den Einzel- oder Gruppentherapien besprechen und bearbeiten möchten.

Voraussetzung zur Ausübung des Berufs ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. als Pflegefachmann/-frau. Aber auch Erzieher,  Heilerziehungspfleger, Sozialpädagogen und Kreativtherapeuten arbeiten bei uns in der Co-Therapie. Die notwendige zweijährige berufsbegleitende Fachweiterbildung für den Bereich Psychosomatik können Sie berufsbegleitend und kostenfrei in drei unserer Kliniken absolvieren – in Schleswig-Holstein, Hessen und Bayern.

Pflegefachhelfer Stroke Nurse (m/w/d)

Eine Stroke Nurse  bzw. ein Pflegefachhelfer Stroke Nurse verfügt über die theoretischen und praktischen Kenntnisse, um die Versorgung von Patienten nach einem Schlaganfall optimal zu unterstützen. In den Schön Kliniken werden diese Patienten von einem interdisziplinären Team aus Pflegekräften, Ärzten, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten und Sozialarbeitern behandelt und betreut. Zu Ihren Aufgaben in der Versorgung der Patienten insbesondere in der häufig instabilen Akutphase gehört es unter anderem, die Vitalfunktionen und neurologischen Ausfälle systematisch zu überwachen, bei der medikamentösen Behandlung sowie bei der Lagerung und Rehabilitation zu unterstützen und Patienten sowie Angehörige zu informieren und psychologisch zu betreuen.

Das notwendige medizinische, therapeutische und pathopyhsiologische Wissen für Ihre Tätigkeit erwerben Sie in einer mindestens 200 Stunden umfassenden Weiterbildung. Zulassungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Pflegefachmann/-frau sowie ein mindestens einwöchiger Einsatz auf einer zertifizierten Stroke-Unit. In der Schön Klinik Neustadt, einer unserer größten Kliniken direkt an der Ostsee, bieten wir Ihnen ein solches mit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft gemeinsam entwickeltes Ausbildungscurriculum an.

Wundexperte ICW (m/w/d)

Wundexperten sind Teil eines multiprofessionellen Teams, das Patienten mit chronischen Wunden behandelt. Nach der Diagnosestellung durch den Arzt übernehmen Sie als Wundexperte die Versorgung der Wunde, die Wunddokumentation sowie die therapeutischen Maßnahmen, um auch die Ursachen der nicht heilenden Wunde zu behandeln. Je nach Qualifikation führen Sie die Beratung und Behandlung selbständig durch und evaluieren den Therapieerfolg.

Die Fortbildung zum Wundexperten ICW führt die Initiative Chronische Wunden (ICW) für ausgebildete Pflegekräfte, Medizinische Fachangestellte und auch Ärzte durch. In mindestens 48 Unterrichtseinheiten und 16 Stunden Hospitation lernen Sie hier die Anatomie der Haut, die Entstehung und Heilung von Wunden, die Wundbeurteilung und -dokumentation sowie die Behandlung von Dekubitus, Ulcus cruris und diabetischem Fuß.

Als ausgebildeter Wundexperte erhalten Sie ein Zertifikat, das Sie durch Schulungsmaßnahmen regelmäßig erneuern müssen. Außerdem können Sie sich zu einem „Pflegetherapeuten Wunde“ weiter qualifizieren. In mindestens 168 Theorie-Stunden sowie 40 Stunden Hospitation erlernen Sie dann spezielle Therapien bei chronischen Wunden, Fall- und Qualitätsmanagement oder die Prävention chronischer Wunden.

Praxisanleiter (m/w/d)

Praxisanleiter in der Pflege sind vergleichbar mit Ausbildungsleitern in Unternehmen. Als Bindeglied zwischen Pflegeschule und Arbeitsplatz begleiten Sie die praktische Ausbildung der Pflegeschüler fachlich, stehen im Kontakt zu den Lehrern und sind auch bei den Abschlussprüfungen der Auszubildenden dabei.

In dieser Funktion übernehmen Sie Verantwortung nicht nur für die Qualität der Ausbildung, sondern auch für die Qualität der Pflege und Betreuung im Krankenhaus. Denn Sie tragen wesentlich zu unserem kompetenten Pflege-Nachwuchs bei, der von der Pflege am Bett über Beratung von Angehörigen bis zur Prozessdokumentation sein Handwerk beherrscht und Freude an der Arbeit hat.

Voraussetzung für die Tätigkeit als Praxisanleiter ist eine berufsbegleitende Weiterbildung über 300 Unterrichtsstunden. Zu den Inhalten zählen pädagogische und didaktische Aspekte und strukturelle Themen wie Qualitätsmanagement und rechtliche Fragen. Beruflich qualifiziert für diese Weiterbildung sind Sie, wenn Sie examinierter Altenpfleger, Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger, Hebamme, OTA oder Pflegefachmann/-frau sind und mindestens zwei Jahre in diesem Beruf gearbeitet haben.

Mit Studium

Pflegedienstleitung (m/w/d)

Als Pflegedienstleitung arbeiten Sie in unseren Häusern eng mit der jeweiligen Klinikleitung zusammen und verantworten alle administrativen und personellen Aspekte der Pflegeberufe im Haus. Sie arbeiten in dieser Führungsposition nicht nur mit Patienten, sondern setzen sich insbesondere auch mit Ihren Mitarbeitern auseinander. Entsprechend benötigen Sie nicht nur fachliche Kenntnisse über den Pflegeberuf, sondern auch ein hohes Maß an Organisationstalent, koordinatorische Fähigkeiten, soziale Kompetenz, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen. Fachlich müssen Sie auch Themen des Qualitätsmanagements, der Betriebswirtschaftslehre und Aspekte des Krankenhaus-Managements beherrschen.

Der Weg in den Beruf als Pflegedienstleiter führt über eine akademische Ausbildung oder eine passende Weiterbildung. Voraussetzung dafür ist eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft (Altenpfleger, Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger oder Pflegefachmann/-frau). Darüber hinaus müssen Sie nachweisen können, dass Sie in den letzten acht Jahren mindestens zwei Jahre in Ihrem Ausbildungsberuf tätig waren.

Die verschiedenen angebotenen Weiterbildungs-Lehrgänge unterscheiden sich stark in Inhalt und Umfang, der zwischen neun Monaten und drei Jahren schwankt. Während die Berufsbezeichnung „Pflegedienstleiter“ nicht gesetzlich geschützt ist, gelten für die Weiterbildung gewisse Rahmenbedingungen. Wichtig ist z. B., dass sie die mindestens vorgeschriebene Stundenzahl von 460 nicht unterschreitet. Ob berufsbegleitend oder Vollzeit, im Fernstudium oder Präsenzunterricht, können Sie selbst entscheiden.

pflegedienstleitung

Krankenpfleger mit Hochschulabschluss (m/w/d)

Wenn Sie einen akademischen Abschluss im Pflegeberuf erworben haben, haben Sie beste Voraussetzungen, bei uns in einer leitenden Position mit Patienten und Mitarbeitern Verantwortung zu übernehmen. Unter den vielfältigen Abschlussmöglichkeiten, die Hochschulen mittlerweile für das Pflegestudium anbieten, beschäftigen wir beispielsweise „Pflegeexperten“ oder „Pflegewissenschaftler“, also jene, die  Studiengänge wie „Advanced Nursing Practice“, „angewandte Pflegewissenschaft“ o.ä. mit einem Bachelor oder Master abgeschlossen haben (Bachelor oder Master of Science in Nursing, also BScN bzw. MScN).

Besonders interessant sind für uns Kandidaten, die einen praktisch orientierten Studiengang absolviert und sich schon während des Studiums auf ein Themengebiet spezialisiert haben, um dies in der Pflegepraxis der verschienden Fachbereiche in den Schön Kliniken einzusetzen – also bspw. das etablieren pflegewissenschaftlicher Theorien in der Praxis oder Mitarbeit und Leitung von Expertengruppen rund um die zahlreichen Pflegethemen wie Sturz, Wunde oder Demenz.

Ein Pflegestudium ist entweder als Duales Studium oder im Anschluss nach einer abgeschlossenen Ausbildung und zwei bis drei Jahren Berufserfahrung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger, Altenpfleger oder Pflegefachmann/-frau möglich. Je nachdem, welchen Pflegestudiengang Sie wählen, sind Sie mit dem erfolgreichen Abschluss weiterhin pflegerisch tätig, haben sich aber für konzeptionelle und leitende Tätigkeiten qualifiziert.

Medizinpädagoge bzw. Pflegepädagoge (B. A., M. A.) (Studium nach Ausbildung)

Medizin- oder Pflegepädagogen sind für die Gestaltung innerbetrieblicher Fortbildungen zuständig. Sie sind für die Themenauswahl, die Planung und Durchführung verantwortlich. Zudem bilden Sie die Schnittestelle zu externen Bildungseinrichtungen und kümmern sich um Koordination der Weiterbildungen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die übergeordnete Leitung der Praxisanleitung unserer Auszubildenden in Pflegeberufen. 

Nach oben