Spina bifida – Unsere Behandlung

Die Therapie einer Spina bifida, im Sprachgebrauch auch als „offener Rücken“ bezeichnet, gehört unabhängig von Ausprägung und Grad der Behinderung in die Hände von Spezialisten, um negative Folgen für Ihr Kind so weit wie möglich zu minimieren. Die Experten unseres Fachzentrums für Kinderorthopädie in Hamburg arbeiten interdisziplinär mit unseren Wirbelsäulenchirurgen zusammen, um Ihrem Kind mit Spina bifida eine individuell optimale Behandlung zu ermöglichen. Konservative Maßnahmen, wie spezielle physiotherapeutische Übungen, beginnen meist direkt nach der sich an die Geburt anschließenden OP, in der der Defekt verschlossen wird. Während des Heranwachsens können bei Ihrem Kind, je nach Lähmungsniveau, weitere OPs notwendig werden. Unsere erfahrenen Experten stehen Ihnen und Ihrem Kind mit Spina bifida langfristig mit ihren Therapien zur Seite und vermitteln Ihnen auch Kontakte zu Selbsthilfegruppen und anderen Unterstützungsangeboten.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Nachsorge/Rehabilitation

Allgemeine Informationen zu Spina bifida

Eine Spina bifida (offener Rücken) ist ein komplexes Krankheitsbild. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Diagnose dieser Krankheit.