Behandlungsmethoden

Schmerzfrei-kochen

Behandlung für Ihre Beweglichkeit

Bei der Therapie einer Frozen Shoulder stehen uns verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung. Unsere Spezialisten entscheiden gemeinsam mit Ihnen, welche Therapie für Ihre Frozen Shoulder die beste ist.

Konservative Behandlungsmethoden

Konservative Frozen-Shoulder-Therapie

In den meisten Fällen kann die Frozen Shoulder ohne Operation behandelt werden. Grundsätzlich kommen verschiedene Säulen bei der konservativen Behandlung Ihrer Frozen Shoulder infrage: 
  • Schmerztherapie
  • Physiotherapie
  • Schulterinjektionen 
  • Kortison-Stoßtherapie (Tabletten)
  • entzündungshemmende Medikamente (NSAR)

Operative Behandlungsmethoden

Frozen Shoulder: Operation durch unsere Spezialisten

Wenn Sie an einer primären Schultersteife leiden, kann eine Operation meist vermieden werden. Nur wenn eine konservative Behandlung der Frozen Shoulder keine Besserung bringt, kann eine Operation sinnvoll sein. Dabei lösen unsere Spezialisten die Verwachsungen und Verkürzungen Ihrer Gelenkkapsel. Diesen Eingriff führen wir minimalinvasiv durch eine Arthroskopie (Schlüssellochoperation) durch. Bei der Operation Ihrer Frozen Shoulder behandeln wir neben der Schultersteife auch die zugrundeliegenden Ursachen.  

Die Operation Ihrer Frozen Shoulder führen wir in einer Kombination aus regionaler Betäubung und Vollnarkose durch. Mit der regionalen Betäubung (Schmerzkatheter) werden die meisten Schmerzreize ausgeschaltet. Das ermöglicht uns eine niedrige Dosierung Ihrer Vollnarkose. Sie profitieren in den Tagen nach der Operation sehr von der Kombination, etwa weil Sie sich schneller von der Narkose erholen. Der Schmerzkatheter bleibt die ersten Tage nach der Operation erhalten. So können Sie sich bereits am Tag nach der Operation schmerzarm bewegen und erste Übungen durchführen. 

Frozen Shoulder: Therapie nach der Operation

Die Therapie nach der Operation ist einfach, und es gibt keine wesentlichen Vorgaben. Sie können Ihren Arm so weit bewegen, wie es die Schmerzen zulassen. Wichtig ist, dass Sie bereits früh nach der Operation mit Alltagstätigkeiten beginnen. Die wiedergewonnene Beweglichkeit sollten Sie durch frühe Übungen erhalten. Wichtig ist, die richtige Balance zwischen Training und Vermeidung von Reizzuständen zu finden. Genau dabei helfen Ihnen unsere Experten.