Behandlungsmethoden

Schmerzfrei-in-der-Achillessehne | ©

Die bestmögliche Therapie für Ihre Achillessehne

Ob Riss, Entzündung oder Verkalkung – Verletzungen und Erkrankungen der Achillessehne sind oft schmerzhaft und langwierig. Dank unserer präzisen Diagnostik bieten wir Ihnen an der Schön Klinik die bestmögliche Behandlung an. Je nach Art und Schweregrad Ihrer Beschwerden steht Ihnen das gesamte medizinische Spektrum zur Verfügung: von der konservativen Behandlung, zum Beispiel mit einer Achillessehnen-Bandage, bis zur Achillessehnen-OP.

Konservative Behandlungsmethoden

Konservative Therapie ohne OP

Besonders wirksam ist es, wenn Sie selbst Ihre Achillessehne im Rahmen eines Trainingsprogramms immer wieder dehnen.
Bei altersbedingten Sehnenerkrankungen kann eine Verödung der Gefäße in der Sehne zu einer Linderung Ihrer Beschwerden führen.
Bei der Haglund-Exostose reibt der knöcherne Vorsprung Ihres Fersenbeins an der Sehne. Hier gibt es spezielle Schuhe, die an die Form Ihrer Ferse angepasst werden können.
Ist der Übergang Ihrer Sehne in den Knochen erkrankt, wie bei der Ansatztendinose, sind Stoßwellenbehandlung, spezielle Massagen sowie Ultraschall in Verbindung mit einer Dehnungsbehandlung das A und O.
Lassen Ihre Beschwerden trotz allem nicht nach, können unsere Spezialisten bei einer Achillessehnen-OP das krankhafte Gewebe entfernen. So kann Ihr Körper wieder neues Gewebe aufbauen.