Wirbelbruch – unsere Behandlung

Wirbelbrüche können viele verschiedene Ursachen und Ausprägungen haben, ebenso unterschiedlich sind die möglichen Behandlungs-Optionen. Schwere Stürze, zum Beispiel mit Mountainbike oder Motorrad oder Verkehrsunfälle haben oft Wirbelbrüche und Verletzungen an der Wirbelsäule zur Folge. Bei älteren Menschen mit Osteoporose reicht oft jedoch schon ein scheinbar harmloser Sturz, um einen Wirbelbruch zu verursachen.

Ist ein Wirbel verschoben oder zerstört, können Nerven- oder Rückenmarksschädigungen auftreten. In solchen Fällen ist eine OP des Wirbelbruches dringend notwendig, um die Stabilität, Belastbarkeit und Form Ihrer Wirbelsäule wiederherzustellen. Bei leichteren Wirbelbrüchen kann eine Stabilisierung mit einem Korsett und anschließende Physiotherapie Ihre Belastbarkeit wiederherstellen.

In jedem Fall sollten Sie Ihren Wirbelbruch in einer spezialisierten Klinik behandeln lassen. In unserem Wirbelsäulen-Zentrum stehen Ihnen ausgewiesene Experten zur Seite. Nach einer umfangreichen Diagnostik besprechen wir gemeinsam mit Ihnen die Behandlung Ihres Wirbelbruches. Sollte eine OP nötig sein, führen wir diese nach Möglichkeit schonend und minimalinvasiv durch.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Allgemeine Informationen zu Frakturen Generell

Ein Wirbelbruch ist eine Fraktur im Wirbelsäulenbereich. Mehr über Ursachen, Symptome & Diagnose eines Wirbelbruchs finden Sie hier.