Fachzentrum für Rücken & Wirbelsäule - Unser Team

Fachzentrum für Rücken & Wirbelsäule

Bruch-in-der-Wirbelsäule.jpg

Ihre Spezialisten für Rücken und Wirbelsäule

Als Spezialist auf dem Gebiet der konservativen, nicht-operativen sowie auch der operativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen beraten Chefarzt Dr. Lars Löhrer und sein Team Sie kompetent und ausführlich zu allen Beschwerden rund um Ihre Wirbelsäule. Wir nehmen uns Zeit für Sie und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein individuell auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept.

Ihr Rücken ist bei uns in guten Händen

Wieder fit für den Alltag

In der Schön Klinik Düsseldorf steht die konservative Therapie immer an erster Stelle. Sollte diese keine Verbesserung bringen, bieten wir sämtliche Behandlungsverfahren der modernen Wirbelsäulenchirurgie an. Hierbei stehen bei uns die minimal-invasiven und bewegungserhaltenden Operationen im Vordergrund. So sorgen wir dafür, dass Sie schnell wieder fit für den Alltag sind.

Unser Behandlungsspektrum:

  • Spinalkanalstenosen und Bandscheibenvorfälle
  • Verschleisserkrankungen und Instabilitäten
  • Wirbelgleiten
  • Brüche und Verletzungen der Wirbelsäule
  • Osteoporotische Wirbelsäulenbrüche
  • Deformitätenkorrekturen (Skoliose, Kyphose)
  • Gutartige und bösartige Tumorerkrankungen 
  • Infektionen der Wirbelsäule 
  • Rheumatische Erkrankungen

Behandlung von chronischen Rückenschmerzen

Chronische Schmerzen können unterschiedliche Ursachen haben. Den Schmerzkreislauf bei Rückenschmerzen zu durchbrechen ist unser Ziel. Hier wenden wir eine Schmerztherapie an, die zu einer schnellen Schmerzlinderung führt.  Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass durch diese Therapie in ca. 90% der Fälle Operationen vermieden werden können. 

Schnelle Hilfe bei Wirbelkörperbrüchen

Wirbelkörperbrüche können unterschiedliche Ursachen haben: Neben schweren Stürzen, Sport- oder Autounfällen sind auch Veränderungen in der Knochenstruktur – als Osteoporose bekannt - Schuld daran. Schmerzen und Lähmungserscheinungen müssen dann so schnell und so effektiv wie möglich behandelt werden, um Spätfolgen zu vermeiden.

Bei einer osteoporotischen Wirbelfraktur verursachen die eingebrochenen Wirbel oft erhebliche Schmerzen. Durch das minimal-invasive Verfahren der Kyphoplastie und  Vertebroplastie werden diese aufgerichtet und stabilisiert. Dadurch können die Rückenschmerzen deutlich gemildert werden. Osteoporotische Wirbelkörperbrüche können wir zudem häufig sehr schonend mit Zementauffüllung stabilisieren.