Gefäßzentrum mit Fachzentrum für Angiologie & Fachzentrum für Gefäßchirurgie - Unser Team

Gefäßzentrum mit Fachzentrum für Angiologie & Fachzentrum für Gefäßchirurgie

DUS

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Gefäßzentrum Düsseldorf besteht seit 1997 und ist damit eines der Vorreiter in Nordrhein Westfalen und gleichzeitig in der Bundesrepublik. Es ist spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung von Gefäßerkrankungen aller Art und besteht aus den beiden Abteilungen für Angiologie (nichtoperative und interventionelle Gefäßmedizin) und Gefäßchirurgie (operative Gefäßmedizin).

Von großer Bedeutung ist die echte, über Jahre gewachsene Zusammenarbeit der Kliniken in räumlicher Nähe auf einer eigens dafür geschaffenen Funktionsebene. Dadurch wird ein schneller, reibungsloser Informationsaustausch ermöglicht, so dass klinikübergreifende Behandlungskonzepte ohne Zeitverzug umgesetzt werden können.

Hochqualifizierte Versorgung

Fachzentrum für Angiologie

Die Klinik für Angiologie als Teil des Gefäßzentrums behandelt alle nicht-operativen Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße. Dazu gehören sämtliche Kathetereingriffe, die wir im klinikeigenen Katheterlabor durchführen. Neben den häufigen Gefäßerkrankungen widmen wir uns auch selteneren und schwieriger zu diagnostizierenden Erkrankungen, z.B. der kleinen und kleinsten Gefäße. Moderne apparative Technik in Diagnostik und Therapie unterstützt uns bei der Umsetzung ärztlichen Fachwissens.

Unser Leistungsspektrum im Detail

  • Katheterbehandlung von Arterien und Venen
  • Behandlung kleinster Gefäßverschlüsse in Zehen oder Fingern
  • Behandlung von Venenthrombose und Lungenembolie
  • Therapie von Krampfaderleiden und ihren Komplikationen
  • Multimodale Behandlung des „offenes Beines“ bei Venenerkrankungen
  • Behandlung von Wunden, die durch Gefäßerkrankungen verursacht sind
  • Komplexe Entstauungstherapie bei fortgeschrittenem Lymphödem
  • Behandlung entzündlicher Erkrankungen der Blutgefäße (primäre und sekundäre Vaskulitis)

Unser Leistungsspektrum

  • Katheterbehandlung von Arterien und Venen
  • Behandlung auch kleinster Gefäßverschlüsse in Zehen oder Fingern
  • Behandlung von Venenthrombose und Lungenembolie
  • Therapie von Krampfaderleiden und ihren Komplikationen
  • Multimodale Behandlung des „offenes Beines“ bei Venenerkrankungen (Ulcus cruris venosum)
  • Abklärung und Behandlung von Wunden, die durch Gefäßerkrankungen verursacht sind
  • Komplexe Entstauungstherapie bei fortgeschrittenem Lymphödem
  • Behandlung entzündlicher Erkrankungen der Blutgefäße (primäre und sekundäre Vaskulitis)

Fachzentrum für Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie führt sämtliche operativen Eingriffe am arteriellen und venösen System durch. Zur vorbereitenden Diagnostik bestimmen wir exakt das Krankheitsbild und schaffen so die optimale Grundlage für die folgende Therapie. Die Klinik liegt  mit 30 Betten im Bettenbedarfsplan des Landes Nordrhein-Westfalen. Unsere Sprechstunde steht allen Patienten mit Erkrankungen des arteriellen Systems (PAVK), des venösen Systems (Varizen, venöse Thrombosen und postthrombotische Zustandsbilder), Dialysepatienten und operierten Gefäßpatienten zur Verfügung. Darüber hinaus bieten wir eine diabetische Fußsprechstunde.

Enge Zusammenarbeit

Das Gefäßzentrum Düsseldorf arbeitet mit stationären oder ambulanten Einrichtungen, die für die Mitbehandlung von Gefäßpatienten neben dem betreuenden Hausarzt von Bedeutung sind. Dazu zählen Nierenfachärzte, Kardiologen, Diabetologen, Neurologen und Augenärzte.

 

Hochmoderne Ausstattung

Das Gefäßzentrum Düsseldorf verfügt über sämtliche apparative Möglichkeiten, um seiner Aufgabe gerecht zu werden. Eine hochmoderne Röntgenanlage steht speziell zur Katheterbehandlung von Gefäßerkrankungen zu Verfügung.