Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8652 93-0

Wirbelbruch

Die Wirbelsäule ist die tragende Säule des menschlichen Körpers. Sie überträgt die Kräfte und Lasten von Kopf und Rumpf auf Becken und Beine. Das ist keine leichte Aufgabe. Während Brust- und Lendenwirbelsäule eher auf Stabilität und hohe Kräfte ausgelegt sind, steht der Aufbau der Halswirbelsäule ganz im Dienste der Beweglichkeit. Ein Wirbelbruch kann daher schwere Folgen haben.

Eines der Fachgebiete an der Schön Klinik ist der Rücken. Nach einer sorgfältigen Diagnose lassen unsere Spezialisten Ihnen die beste Behandlung zukommen. Damit Sie sich rasch wieder schmerzfrei bewegen können.

Wirbelbruch – unser Reha-Angebot

Für die umfassende Behandlung Ihres Wirbelbruchs haben unsere Spezialisten in der Schön Klinik Berchtesgadener Land mit den Kollegen aus der Akutklinik Behandlungskonzepte entwickelt, die wir für Sie individuell anpassen. Denn: Für die optimale Behandlung Ihres Wirbelbruchs ist es wichtig, dass Ihre Reha nahtlos an die Akutbehandlung anschließt – unabhängig davon, ob eine Operation nötig war oder nicht.

Während der Reha nach Ihrem Wirbelbruch geht es vor allem darum, die Stabilität Ihrer Wirbelsäule wiederherzustellen. Fachärzte, Physiotherapeuten und Psychologen arbeiten zusammen, um Ihre Schmerzen zu lindern. So können Sie sich auf die Physio- und Ergotherapie konzentrieren. Mit bewährten Übungen nach einem Wirbelbruch können Sie dafür sorgen, dass Ihre Wirbelsäule wieder stabil und belastbar wird.

Zusammen mit unserem Pflegeteam und unserem Sozialdienst wollen wir Sie so auf eine gute Rückkehr in Ihren gewohnten Alltag vorbereiten.

Nachsorge/Reha

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Individuelle Schmerztherapie
  • Bewegungsbad
  • Lymphdrainage
  • Akupunktur
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Rückenschule
  • Elektrotherapie
  • Biofeedback
  • Entspannungstherapie

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Wirbelbruch

CHEFARZT

Dr. Andreas Leidinger

Chirurg, spezielle Schmerztherapie, Physikalische Therapie und Balneologie, Sportmedizin, Sozialmedizin, Manuelle Therapie/Chirotherapie, Naturheilverfahren, Notfallmedizin, Osteopathie (EROP-Diplom)