Infantile Cerebralparese (ICP) - unser Reha-Angebot

Für den nachhaltigen Erfolg der Behandlung einer Infantilen Cerebralparese – konservativ wie auch operativ – ist die Reha entscheidend. Daher haben wir mit unseren Kollegen aus der Akutklinik ein spezielles Behandlungskonzept entwickelt. Es zielt in erster Linie auf die intensive Reha nach einer OP zur Korrektur von Gelenkfehlstellungen und Muskelverkürzungen ab. Mit unserer Anschlusstherapie bei Infantiler Cerebralparese wollen wir möglichst zeitig dafür sorgen, dass frühere Fehlstellungen nicht wiederkehren und sich die Beweglichkeit Ihres Kindes insgesamt verbessert.

Täglich stehen Physiotherapie, Ergotherapie sowie Lymphdrainage oder Massagen auf dem Behandlungsplan. Unsere Therapeuten sind speziell ausgebildet in der neurophysiologischen Behandlung der infantilen Cerebralparese. Weitere Unterstützung erhalten Sie und Ihr Kind durch unsere Psychologen und die Experten des Sozialdienstes. Um die optimale Pflege bei Infantiler Cerebralparese kümmert sich unser aufmerksames Pflege-Team.

Nachsorge/Rehabilitation

Allgemeine Informationen zu Cerebralparese

Folgen einer frühkindlichen Gehirnschädigung: Erfahren Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Diagnostik einer Cerebralparese bei Ihrem Kind.