Spinalkanalstenose – unser Reha-Angebot

Eine Spinalkanalstenose kann starke Schmerzen an Lenden- (LWS), Brust- (BWS) oder Halswirbelsäule (HWS) verursachen. Nach Ihrer Akutbehandlung – unabhängig, ob mit einer OP oder ohne – ist es für Ihre weitere Genesung wichtig, dass Sie eine Reha in Anspruch nehmen. Im Großraum Nürnberg finden Sie erfahrene Spezialisten dafür in der Schön Klinik Bad Staffelstein.

Für die Reha Ihrer Spinalkanalstenose arbeiten unsere Ärzte und Therapeuten fachübergreifend zusammen und konzipieren einen individuellen Therapieplan, der genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Im Mittelpunkt stehen dabei gezielte Übungen aus der Physiotherapie – teilweise im Bewegungsbad – zur Stärkung Ihres Rückens. Diese kombinieren wir mit einer Auswahl an weiteren, auf Sie abgestimmten Therapiemaßnahmen und im Falle starker Schmerzen mit einer speziellen Schmerztherapie. Unser Ziel ist es, Ihre Spinalkanalstenose zu lindern und Sie im besten Fall langfristig von Ihren Beschwerden zu befreien.

Nachbehandlung/Reha

Allgemeine Informationen zu Spinalkanalstenose

Die Spinalkanalstenose ist eine schmerzhafte Verengung des Wirbelkanals. Alles über die Ursachen & Symptome erfahren Sie hier.