Soziale Phobie – unsere Behandlung

Grundlage unserer Therapie bei sozialer Phobie ist Vertrauen. Unsere einfühlsamen und kompetenten Therapeuten nehmen sich Zeit, den Ursachen Ihrer Ängste auf den Grund zu gehen und Ihnen anschließend Wege aufzuzeigen, wie Sie Ihre soziale Phobie überwinden können. Nach ausführlichen Gesprächen und Tests erstellt Ihr Therapeut einen individuellen Therapieplan und bespricht mit Ihnen Strategien zur Selbsthilfe bei sozialer Phobie.

Im Fokus Ihrer Behandlung: psychotherapeutische Einzelsitzungen sowie spezielle Gruppentherapien. Expositionen, bei denen Sie sich unter Anleitung Ihres Therapeuten bewusst angstbesetzten Situationen stellen, sind ein zentraler Bestandteil. Diese Übungen bei sozialer Phobie helfen Ihnen, zu erkennen, dass Ihre schlimmsten Befürchtungen nicht eintreten und Sie sich selbst vertrauen können. Neben der Einzel- und Gruppentherapie stehen Ihnen bei uns auch Angebote für Ihr Wohlbefinden zur Verfügung. Dazu gehören das Entspannungstraining, die Gestaltungs- sowie die Sporttherapie. Wenn nötig, setzen wir ergänzend auch Medikamente gegen Ihre soziale Phobie ein.

Einzeltherapie

Gruppentherapie

Allgemeine Informationen zu Soziale Phobie

Soziale Phobie ist eine Angststörung und bezeichnet eine „krankhafte Schüchternheit“. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Diagnostik.