Soziale Phobie – unsere Behandlung

Sie vermeiden soziale Kontakte und ziehen sich aus Angst vor zu viel Aufmerksamkeit immer mehr zurück? Dann können wir Ihnen helfen. Unsere Therapeuten in der Schön Klinik Bad Arolsen sind auf die Behandlung von sozialer Phobie spezialisiert und gehen in vertrauensvollen Gesprächen Ihren Ängsten auf den Grund, um Ihnen anschließend Wege aufzuzeigen, diese zu überwinden.

Schwerpunkt der Behandlung ist die Psychotherapie mit Einzel- und Gruppengesprächen. Auch Expositionen und Verhaltensexperimente, bei denen Sie sich unter einfühlsamer Anleitung Ihres Therapeuten angstbesetzten Situationen stellen, sind elementarer Bestandteil Ihrer Therapie bei sozialer Phobie. Diese können bei uns auch in einem Virtual Reality (VR) Setting virtuell erfolgen. Ziel dieser Übungen: Sie erkennen, dass Ihre schlimmsten Befürchtungen nicht eintreten und Sie sich selbst vertrauen können. Dazu geben wir Ihnen auch Strategien zur Selbsthilfe mit auf den Weg.

Außerdem haben Sie bei uns die Möglichkeit, weitere Angebote wie das Entspannungstraining oder Sport- und Gestaltungstherapien zu nutzen. Je nach Art und Ausprägung Ihrer sozialen Phobie setzen wir ergänzend zur Behandlung auch Medikamente ein.

Einzeltherapie

Gruppentherapie

Allgemeine Informationen zu Soziale Phobie

Soziale Phobie ist eine Angststörung und bezeichnet eine „krankhafte Schüchternheit“. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Diagnostik.