Akutstation - Unser Team

Akutstation

Ärztin im Gespräch mit Patientin

Neurologische Krankheiten von Anfang an erkennen und behandeln

Auf unserer Akutstation behandeln unsere erfahrenen Spezialisten akute neurologische Erkrankungen wie zum Beispiel epileptische Anfälle oder entzündliche Nervenerkrankungen. Außerdem behandeln wir chronische neurologische Erkrankungen wie Morbus Parkinson und andere Bewegungsstörungen, Mulitple Sklerose oder Demenz.

Spezialisten für Sie und Ihre Erkrankung

Parkinson - mehr Lebensqualität durch individuelle Therapie

Verlangsamte Bewegungen, unkontrollierbares Zittern und Muskelsteifigkeit sind nur die drei bekanntesten Merkmale einer Parkinson-Erkrankung. Die Krankheit verursacht im Lauf der Zeit eine Vielzahl körperlicher, psychischer und kognitiver Symptome. Rücken- und Gelenkbeschwerden, Schmerzen sowie Gleichgewichts-störungen bis hin zu wiederholten Stürzen sind häufig die Folgen. Eine große Belastung - für die Erkrankten, aber auch für ihre Angehörigen.
Am Anfang unserer Behandlung erfassen wir gemeinsam mit unseren Patienten die individuellen Behandlungsziele, denn die können je nach Symptomatik ganz unterschiedlich ausfallen. Welche Fähigkeiten sollen gestärkt und erhalten werden, um die Lebensqualität im gewohnten Umfeld zu sichern? Dafür arbeiten unsere Ärzte, Therapeuten und Pfleger gemeinsam mit den Patienten Hand in Hand.

Therapie-Schwerpunkte

  • Verbesserung von Gangunsicherheit, Schwindel und Sturzneigung
  • Verbesserung des Schluckens und Sprechens
  • Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit und der Stimmung
  • Behandlung von Schmerzen und Gelenk-problemen
  • Anpassung spezieller Therapieformen wie Pumpentherapie oder Vermittlung der tiefen Hirnstimulation

Hohe Expertise in der Diagnose und Therapie von Gangstörungen

Wir haben in der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen eine besondere Expertise bei der Diagnose und Therapie bei Gangstörungen, sowohl bei mobilen Patienten als auch bei schwer betroffenen Patienten im Rahmen unserer neurologischen Frührehabiliation. Wir wissen, dass ständige Unsicherheit beim Gehen, womöglich mit wiederholten Stürzen, sehr belastend sein und zu sozialem Rückzug führen kann. Dabei sind die Ursachen für Gangstörungen vielfältig. Auf neurologischem Gebiet sind insbesondere Störungen der Sinnesorgane (Augen, Gleichgewichtsorgane im Innenohr, Nerven an den Füßen) und verschiedene akute und chronische Hirnerkrankungen (Schlaganfall, Parkinson, Ataxie, Multiple Sklerose) von Bedeutung. Im Alter kommen oft mehrere Ursachen zusammen, die sorgfältig differenziert werden müssen. Wenn Sie unter Gangunsicherheit und Gleichgewichtsstörungen leiden, lohnt sich die genaue medizinische Einordnung. Denn einzelne Komponenten lassen sich gut behandeln, wenn sie erkannt worden sind.

Unser Ganglabor

In unserem Ganglabor erfassen wir über Gangteppich und Gleichgewichts-Platte Ihre Schwierigkeiten beim Gehen. Anhand der Ergebnisse erstellen wir eine Diagnose oder kontrollieren Behandlungserfolge. Besonders wichtig für die Einleitung der richtigen Therapie sind die wiederholten Messungen im Ganglabor beim Verdacht auf einen Normaldruck-hydrocephalus (Altershirndruck).

Schwindel und Gleichgewicht

In unserer Klinik arbeiten Neurologen, Internisten, Orthoptisten und Neuro-psychologen mit Schwindelpatienten. Denn Schwindel ist ein Symptom bei vielen unterschiedlichen Erkrankungen, die in verschiedene Fachgebiete fallen können. Oft ist es für Menschen mit Schwindel daher schwer, auf Anhieb den richtigen Arzt zu finden. Unsere Schwindelexperten tauschen sich bei Bedarf mit weiteren Fachärzten aus, um den Schwindel einzuordnen. So können wir unseren Patienten oft eine Reihe von Arztbesuchen mit unnötigen Untersuchungen ersparen.

Typische Schwindelerkrankungen

  • Gutartiger Lagerungsschwindel (benign paroxysmal positioning vertigo = BPPV)
  • Morbus Menière mit Schwindelattacken und Hörstörung
  • Vestibuläre Migräne mit Schwindelattacken und Kopfschmerzen
  • Ein- oder beidseitige Ausfälle der Gleich-gewichtsfunktion im Innenohr
  • Schwindel bei zentralen Hirnstamm- oder Kleinhirnläsionen
  • Funktioneller, phobischer oder somatoformer Schwindel

Verschiedene Fachrichtungen, verschiedene Blickwinkel: Für Ihre Lebensqualität

In engem Zusammenspiel kümmern sich unsere Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte darum, Sie zurück in Ihren Alltag zu bringen und Sie in Ihrer jeweiligen Krankheitsphase mit einer bestmöglichen Behandlung zu begleiten. Um die passenden Therapien für Sie zusammenzustellen, kooperieren in unserer Klinik eine Vielzahl von Fachrichtungen und Disziplinen.

Kooperierende Disziplinen am Standort:

  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Neuroradiologie
  • Gefäßchirurgie
  • Orthopädie
  • Anästhesie
  • Innere Medizin