Nachsorge

Physiotherapie-Beine-Füße.jpg | ©

Sprunggelenk: Arthrose – Reha zur Wiederherstellung Ihrer Beweglichkeit

Mit dem operierten oder künstlichen Sprunggelenk beginnt für Sie ein neuer Lebensabschnitt: Ihr Gelenk kann seine Funktion wieder besser erfüllen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Aber natürlich ist es unser Ziel, dass Sie möglichst schnell wieder mobil und schmerzfrei werden. Daher beginnt Ihre Nachbehandlung bereits am Tag nach der OP mit Ihrem ersten Schritt aus dem Bett. Danach folgen weitere Therapieschritte zur Verbesserung Ihrer Beweglichkeit. Vor allem durch krankengymnastische Übungen mit unseren Physiotherapeuten können Sie Ihren Genesungsprozess aktiv unterstützen. e-Übungen – wir bieten wir Ihnen die optimale Therapie, damit Sie wieder an Beweglichkeit gewinnen.

Rehabilitation und Nachsorge

Arthrose – Sprunggelenk: Reha-Klinik mit individuellem Therapie-Konzept

In der Schön Klinik ist es unser Anspruch, für Sie ein individuelles Behandlungskonzept aus verschiedenen Bausteinen zusammenzustellen. Dies erfolgt immer nach den Maßgaben des operierenden Arztes. Unsere Stationsärzte besprechen die Therapiemaßnahmen bei der Visite mit Ihnen. Wir passen die Behandlung dann genau dem Fortschritt Ihrer Genesung an.

Nach der Implantation eines künstlichen Sprunggelenks empfiehlt sich zudem eine intensive und fachmännisch angeleitete Rehabilitation. Diese bieten wir Ihnen an der Schön Klinik sowohl stationär als auch ambulant an.

Arthrose – Sprunggelenk: Heilungsdauer nach der Versteifung

Sprungbein und Schienbein benötigen drei Monate, um stabil miteinander zu verwachsen. Wurde Ihr Sprunggelenk versteift, wird Ihr Gelenk daher auch zwölf Wochen lang ruhiggestellt (Orthese Sprunggelenk). In den ersten sechs Wochen nach der OP sollten Sie Ihren Fuß gar nicht belasten. Danach dürfen Sie Ihren Fuß dann Schritt für Schritt mit immer mehr Gewicht belasten. Die neue Gehbewegung können Sie schrittweise ab Woche 13 üben und trainieren. Das Therapieziel hängt stark von der Ausgangssituation ab, wir werden Sie Schritt für Schritt zurück in die Aktivität begleiten.